Jury

Die Juroren des OÖ. Holzbaupreises 2019 werden laufend bekannt gegeben und ergänzt.

Dipl.-Des. BDA Univ.-Prof. Tom Kaden, Jury-Vorsitz

Institut für Architekturtechnologie TU Graz

Tom Kaden, Jahrgang 1961, befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema Holzbau und hat in diesem Bereich zahlreiche Projekte realisiert. 2006 stieg er mit dem Berliner Projekt e3 ins Feld des mehrgeschossigen Bauens (GK 5) mit dem Werkstoff Holz in einer verdichteten städtischen Situation ein und setzte sich auch mit der Thematik des partizipativen Bauens auseinander. 2008 wurde er für e3 mit dem Ingenieurbaupreis ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen wie der BDA-Preis (2009), der Deutsche Holzbaupreis (2009), der Deutsche Bauherrenpreis (2010), sowie der Vorarlberger Holzbaupreis (2015) folgten für dieses Projekt. 2009 wurde Kaden als Mitglied des Konvents der Bundesstiftung Baukultur und des Bund Deutscher Architekten BDA berufen. Bei teameleven, das sich mit dem Umgang mit öffentlichem Grund und Boden auseinandersetzt, ist er Mitbegründer. 2015 wurde die Kaden + Lager GmbH mit derzeit 25 festangestellten Mitarbeitern gegründet. Seit 2017 ist Tom Kaden als Univ. Prof. für Architektur und Baukultur am IAT – Institut für Architekturtechnologie an der Technischen Universität Graz tätig. 

DI Simon Speigner
 

sps÷architekten zt gmbh

Simon Speigner studierte Architektur an der TU Graz und TU Wien. 2001 gründete er sps÷architekten mit Sitz in Thalgau bei Salzburg. Meilensteine sind das Modellwohnbauprojekt Samer Mösl in Salzburg, zum Fertigstellungszeitpunkt 2006 der größte Geschosswohnungsbau in Österreich, der Sportpark Lißfeld in Linz, das Seniorenwohnhaus in Hallein mit 136 Zimmern in vorgefertigter Holzraumzellenbauweise sowie zuletzt der Wohnbau Hummelkaserne in Graz, mit sechs Geschoßen der höchste Holzwohnbau in Österreich. Mit der Ausweichstation des LKH Graz wurde 2017 der erste Krankenhausbau in Holzmodulbauweise fertiggestellt.

Die sps÷architekten zt gmbh wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen bedacht, u.a. mehreren Holzbaupreisen, dem Landesarchitekturpreis des Landes Steiermark sowie dem österreichischen Staatspreis für Consulting sowie Architektur und Nachhaltigkeit. Letzterer wurde dem Büro 2017 bereits zum zweiten Mal verliehen. Simon Speigner ist außerdem weltweit als Vortragender gefragt und als Lehrbeauftragter und Gutachter im Dienste der Baukultur und deren Vermittlung tätig.

Josef Frauscher
 

Landesinnungsmeister Holzbau Oberösterreich

Josef Frauscher, geboren 1970, wuchs in Aspach auf und schloss 1989 seine Lehre als Zimmerer-Maurer ab. 1995 beendete er die Bauhandwerkerschule und 1999 legte er die Befähigungsprüfung im Zimmermeistergewerbe ab. Seit 2010 ist Josef Frauscher allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Holzbau und Bautischlerarbeiten.  Im Jahr 2000 war er Mitbegründer der Führer Holzbau GmbH, die derzeit 10 Mitarbeiter beschäftigt. Im September 2018 wurde Josef Frauscher als Landesinnungsmeister bei der Innung Holzbau bestellt. 

Dipl.-Ing. Claudia Koch
 

Holzforschung Austria

Nach ihrem Studium der Holzwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien begann Claudia Koch ihren beruflichen Werdegang bei der PROHOLZ-Holzinformation Österreichs in Wien. Die weiteren Stationen waren der Verband Holzwirte Österreichs (VHÖ), hht15 – Holzbau Team Tirol und proHolz Tirol. Seit 2003 ist Claudia Koch bei der Holzforschung Austria als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Bautechnik, Fachbereich Holzhausbau, tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte umfassen u.a. das Aufbereiten der Unterlagen für technische Zulassungen, die Fremdüberwachung in Zimmerei- und Fertighausbetrieben im Rahmen baurechtlicher Anforderungen und für Gütezeichen, das Verfassen von Gutachten und Stellungnahmen im konstruktiven Holzschutz/Bautechnik. Außerdem wirkt Claudia Koch regelmäßig in Forschungsprojekten auf dem Gebiet der Holzanwendungen im Außenbereich mit und ist auch als Vortragende in diesem Bereich tätig. Bis 2015 arbeitete Claudia Koch im Komitee  081 zur Neuerstellung der ÖNORMEN betreffend Holzschutz mit. Neben ihren Tätigkeiten bei der Holzforschung Austria hat Claudia Koch bereits zahlreiche wissenschaftliche Beiträge und Publikationen veröffentlicht. 

von 12.11.2018
bis 20.01.2019

16.05.2019